About

CV

Anton Vasilyev ist ein Komponist, Medienkünstler und Performer. Er wurde 1984 in Tscherepowez (Russland) geboren. Seine erste musikalische Bildung bekam er an der Musikschule in seiner Heimatstadt im Fach Balalaika und Gitarre. Er erhielt Unterricht in Komposition und Musiktheorie am Moskauer Tschaikovsky-Konservatorium. Gleichzeitig machte lefte er einen Abschluss an der Moskauer Staatlichen Technischen Universität Bauman im Fach Elektronische Systeme ab. 2009 bis 2016 studierte er Komposition an der Hochschule für Künste Bremen bei Prof. Younghi Pagh-Paan und Prof. Jörg Birkenkötter. Außerdem erhielt er Unterricht in elektronischer Musik bei Prof. Kilian Schwoon und Joachim Heintz.

Zusammenarbeit unter anderem mit: ensemble mosaik, Neues Kollektiv München, Trio Abstrakt, Ensemble New Babylon, KLANK, Ensemble MaNN AUS OBST, hand werk, echtzeitEnsemble, Klangwerkstatt Berlin, Biennale Aktueller Musik Bremen, Gaudeamus Muziekweek, 11.11 neue musik in delmenhorst, Platforma, Berliner Randspiele.

Arbeitsstipendium des Berliner Senats für Neue Musik und Klangkunst (2019).

Veröffentlichungen in «positionen. Texte zur aktuellen Musik» und «Neue Zeitschrift für Musik».

Anton Vasilyev ist ein Mitgründer der Gruppe Mykoriza, die fachübergreifende und politisch engagierte Projekte umsetzt und alternative Arbeitsweisen in der Neuen Musik entwickelt.

In seinen multimedialen Werken setzt er sich primär mit politischen, gesellschaftlichen und zwischenmenschlichen Fragen auseinadner. Viele seiner Werke beschäftigen sich mit unserer medialen Umgebung, mit Meinungsbildungs- und Konsumanreizsystemen. Sein Schaffen umfasst Ensemblestücke mit und ohne Audio/Video, Perfromance, Musiktheater, Installation, Skulptur und Film.

Anton Vasilyev lebt und arbeitet in Berlin.